Akupunktur

Therapie mit Nadeln

Akupunktur ist eine aus der Traditionellen Chinesischen Veterinärmedizin (TCVM) stammende Therapiemethode. Feine Nadeln werden in bestimmte Körperregionen gestochen um Beschwerden zu lindern.

Im Zentrum der TCVM steht die Vorstellung einer im Körper fließenden Energie, chinesisch Qi, auf deren Wirkung alle Lebensäußerungen beruhen. Diese Energie fließt entlang der zwölf Energieleitbahnen, der sogenannten Meridiane. Jeder Meridian wird einem Organsystem zugeordnet, wobei die Bezeichnungen wie Leber oder Galle nicht mit der westlichen Organlehre in Zusammenhang stehen, sondern Funktionskreise bezeichnen.

Wird der Energiefluss in den zwölf Meridianen gestört, zum Beispiel durch Kälte, Wärme, falsche Ernährung, seelische Belastungen oder Überanstrengungen, können verschiedene Krankheiten oder Schmerzzustände auftreten. Mithilfe der Akupunktur kann dieser Energiefluss wieder harmonisiert werden. Entlang der Meridiane liegen verschiedene Akupunkturpunkte, die durch einen Reiz mit Akupunktur-Nadeln aktiviert werden können. Die ihnen zugeordneten Organe werden dadurch zur Selbstheilung angeregt.

Indikationen bei Tieren:

  •     Muskel- und Skelettprobleme wie Arthritis, Bandscheibenprobleme
  •     Hautprobleme, Allergien
  •     Atmungsstörungen wie Asthma
  •     Magen- Darmprobleme wie Durchfall und Erbrechen
  •     Bestimmte Hormonelle- und Fruchtbarkeitsstörungen
  •     Schmerzen

Nehmen Sie bei Fragen oder Wünschen einfach Kontakt mit mir auf!